Fragen oder Wünsche?
Wir haben die Antworten!
Nehmen Sie Kontakt auf.

 

  • unabhängig
  • kompetent
  • zuverlässig
  • partnerschaftlich
  • excellenter Service

Sie haben es in der Hand!

Ihr Boot hat Sie einiges gekostet. Es ist Ihr Stolz, Ihre Freude und Ihre Freiheit.

Damit dies nach einem Schadensfall so bleibt, brauchen Sie eine Bootskaskoversicherung.  Bei Schäden an Ihrem eigenen Boot oder im Fall eines Diebstahls sind Sie mit einer Bootskaskoversicherung optimal abgesichert. Ähnlich wie die Vollkaskoversicherung bei Ihrem Auto oder Motorrad. 

Sie bezahlt Ihnen dann die Reparatur bzw. bei Verlust die Wiederbeschaffung Ihres neuen Bootes. So können Sie schnell wieder in See stechen.

Was kann versichert werden?

Versichert werden können Segel-, Motor- oder Ruderboote. Die Bootskaskoversicherung deckt Schäden an allen fest eingebauten Teilen wie:

·          Maschine,

·          technischer und nautischer Ausrüstung,

·          Schäden an Schrauben und

·          Wellen

 

Versichert werden können auch Beiboote, Zubehör, Inventar und persönliche Habe, sofern sie als einzelne Positionen in der Versicherungssumme von Ihnen berücksichtigt werden. 

Nicht mitversichert sind zum Beispiel Tauch- und Wasserskizubehör, Foto- und Filmapparate, Geld sowie Lebensmittel.

Wo besteht Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz besteht während des Gebrauch des Bootes. Zusätzlich sind auch das Liege-/Transport-Risiko, Zuwasserlassen- und Anlandholen-Risiko (Slip-Risiko) des Bootes sowie das Winterlager-Risiko versichert. Versichert werden kann ebenfalls das Regatta-Risiko.

 

Welche Schäden sind versichert?

Versichert sind Schäden - in der sogenannten „Allgefahrendeckung“ - durch Feuer, Unfall, beispielsweise durch Kollision mit anderen Booten oder der Kaimauer Sinken, Kentern, Mastbruch, Stranden, Diebstahl, Abhandenkommen von Bootsteilen, mut- und böswillige Beschädigung durch Dritte, Brand, Blitzschlag, Explosion, höhere Gewalt, Transport, Anlandholen und Zuwasserlassen, Winterlagerung.

 

Wo sind Sie versichert?

Den Geltungsbereich des Versicherungsschutzes legen Sie zu Beginn des Vertrages fest. Sie sagen wo Sie fahren werden. Deutschland, Europa, auf allen Flüssen und Binnengewässern oder Fahrten innerhalb der 3-Meilen-Zone auf Nord- und Ostsee oder anders wo. Dadurch zahlen Sie nur soviel Beitrag wie nötig.

 

Besonderheiten

Es kann Unterversicherungsverzicht vereinbart werden, in dem der Versicherungswert als "Feste Taxe" vereinbart gilt. Für gebrauchte Boote kann vereinbart werden, daß es keine Abzüge „neu für alt“ gibt, bei Teilschäden eine Neuwert-Entschädigung (Reparatur-Fall) vereinbart gilt und bei Totalschäden der Zeitwert gezahlt wird.

Bei Schadenfreiheit kann es Schadensfreiheitsrabatte für Sie bis 40 % geben.

Wir beraten Sie als Yachteigener eingehend und individuell bezüglich eines zu Ihnen passenden –

auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen - Versicherungsschutz.

 

030 / 365 00 805!