Fragen oder Wünsche?
Wir haben die Antworten!
Nehmen Sie Kontakt auf.

 

  • unabhängig
  • kompetent
  • zuverlässig
  • partnerschaftlich
  • excellenter Service

Auf Ihre individuellen Bedürfnisse kommt es an!

Damit der Topf nach einem langen Arbeitsleben für Sie gut gefüllt ist.

Der mündige Bürger sollte unbedingt seine eigene private Altersvorsorge - zu seiner Sicherheit - nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen aufbauen.

Obwohl Politiker und Verbraucherschützer anscheinend glauben, daß sie die Wünsche und Bedürfnissen der Bürger besser kennen als die Bürger selber. Denn sie sagen leider immer wieder: "Riester lohnt sich für jeden."

Solch eine Aussage als Schlagzeile kann schnell als Empfehlung verstanden werden, eine Riester-Rente abzuschließen. Der Verbraucher denkt: Gut, Riester ist also nicht schlecht, denn sie lohnt sich ja für jeden, dann muß ich mich nicht selber orientieren.

Leider falsch, diese Aussage ist so nicht für jeden zutreffend. Die Erfahrung zeigt meist, daß die Mandanten nach einem gemeinsamen Gespräch zum Aufbau ihrer individuellen Altersvorsorge dies nicht so sehen.

Was jedoch auf jeden Fall richtig ist: Private Altersvorsorge tut bei fast allen Not!

Grundsätzlich läßt sich auch sagen, daß die private Altersvorsorge extrem wichtig geworden ist, da sie länger als 2 Jahrzehnte nur als eine Ergänzung zur staatlichen Rente ins Abseits gesehen wurde. Obwohl Experten wegen den Bevölkerungsentwicklungen (Demografie) und Einkommensentwicklungen immer wieder gewarnt hatten. Nicht ohne Grund wurde in der Sozialversicherung (Rente und Krankenversicherung) laufend eine Reform nach der anderen durchgeführt und damit Leistungen gestrichen, gekürzt oder Berechnungsgrundlagen geändert oder Beitragssätze angehoben.

Und man bedenke, das die gesetzliche Rentenversicherung jährlich ca. 80.000.000.000 Euro aus dem Bundeshaushalt als Zuschus erhält. Dies ist mehr als die Hälfte des Etats für Soziales. Der Etat Soziales ist das größte Kuchen des deutschen Bundeshaushalt.

Die meisten Menschen erkennen jetzt, daß die staatliche Rente später inflationsbereinigt nur noch für die für die Mietzahlung reichen wird. Wenn überhaupt. Zu wenig Kinder und die beste Gesundheitsversorgung in Europa sorgen für eine größere Kluft zwischen weniger Rentenversicherungs-Beitragszahlern und immer mehr Rentenempfängern. Noch dazu sinken die Einkommen für den Großteil der Bevölkerung und läßt das Rentenniveau zusätzlich sinken.

Auch wer studiert hat hat auch längere Zeit nichts für die private Rente tun können. Auch wer später - wenn er Glück hat - ein gutes Einkommen hat, hat viel nachzuholen. Und in die gesetzliche wird auch nicht eingezahlt haben um Entgeltpunkte anzusammeln.

Da Rentenversicherungs-Gelder für die Bezahlung jetziger Renten verwendet werden und nicht für die Rente der Einzahler angelegt wird, ist die private Renten-Absicherung wichtiger als je zuvor.

Die Lösung, die für eine gute Zukunft für jeden: Jeder kann die Dinge noch beeinflussen.

Die Rezeptur dazu:

Was ist für jeden Bürger am wichtigsten bevor er und sie mit einer privaten Vorsorge anfängt?

Um die individuelle private Rentenabsicherung richtig aufzubauen, sollte jeder zuerst seine individuellen Wünsche und Bedürfnissean an die eigene Altersvorsorge definieren - wie bei der Auswahl des Autos.

Beispielsweise denke viele daran im jungen Rentenalter sich eine Immobilie - vielleicht auch im Ausland - zu kaufen.

Kriterien für die Wahl der privaten Altersvorsorge. Dazu solte man sich fragen:

  • Möchte ich meine private Rente ohne Belastung durch Krankenversicherungsbeiträge haben?
  • Ist mir Flexibilität bei der Vertragsgestaltung (Laufzeit, Endalter, Beitragshöhe, Entnahmen, Beleihung) wichtig?
  • Kann ich statt einer Rentenzahlung auch alles auf einmal als Kapitalauszahlung erhalten?
  • Darf ich Hinterbliebene frei wählen?
  • Muß die Absicherung Hartz IV-/Insolvenzgeschützt sein?
  • Sollen meine Beiträge staatlich gefördert sein?
  • Will ich meine Rentenleistungen steuerbegünstigt ausgezahlt erhalten?
  • Sollen Beiträge sozialversicherungsfrei sein?

Antworten Sie einmal in Ruhe für sich persönlich wie wichtig für Sie die einzelnen Kriterien sind. Unterscheiden Sie dabei einfach zwischen "sehr wichtig", "wichtig", "weniger wichtig" oder "unwichtig". Oder erbeten Sie unseren Fragebogen dazu. 030 / 365 00 805.

Wie haben Sie Ihre Anforderungen gewählt? Teilen Sie uns doch einfach ´mal Ihr Ergebnis mit.

"Dem Glücklichen schiebt sich immer der gute Weg unter die Füße." 

Wir stehen Ihnen als Wegbereiter gerne zur Verfügung.