Fragen oder Wünsche?
Wir haben die Antworten!
Nehmen Sie Kontakt auf.

 

  • unabhängig
  • kompetent
  • zuverlässig
  • partnerschaftlich
  • excellenter Service

Was tun Sie ohne Berufsunfähigkeit - Versicherung?

Das völlig unterschätzte Risiko. Es muß nicht immer ein spektakulärer Unfall sein, der zu einer Berufsunfähuigkeit führt. In der Regel ist es eine Folge einer Erkrankung. Die Gründe sind dabei vielfältig, sodaß jeder vierte berufstätige Bundesbürger nicht bis zu seinem Rentenalter arbeiten kann.

Immer mehr Lehrer, kaufmännische Angestellte, Beamte und Ärzte, die ja überwiegend sitzend arbeiten werden auch berufsunfähig (Gründe für Berufsunfähigkeit). Auch immer mehr junge Leute trifft es schon (bezahlbare Absicherung für junge Leute). Körperlich Tätige sind schon immer einem

Für fast alle Menschen ist die Gesundheit und die eigene Arbeitskraft das größte Gut - auch wenn man es einem im Alltag oft nicht so bewußt ist (Arbeitskraft das größte Gut).

Wer seinen erlernten Beruf aufgeben muß, sieht sich fast immer vor einem Berg finanzieller Probleme.

Gesetzlich Versicherte, die nach dem 01. Januar 1961 geboren sind, erhalten keine Leistungen wegen Berufsunfähigkeit, sondern nur eine Erwerbsminderungsrente :

  • Diese Rente ist abhängig vom Restleistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, d.h. von den Stunden der Erwerbstätigkeit. Dabei ist der Staat ist nicht verpflichtet, Ihnen eine entsprechende Arbeit zu vermitteln. Es kommt also nur auf die theoretische Möglichkeit an, irgendeine eine Arbeit ausüben zu können.
  • Als Versicherter mit einem Restleistungsvermögen von 3 bis 6 Stunden erhalten eine halbe Rente und
  • versicherte die 0 bis 3 Stunden arbeiten können bekommen eine volle Rente.
  • Die volle Erwerbsminderungsrente beträgt ca. 34% des letzten Bruttoeinkommens.
  • Die halbe Erwerbsminderungsrente beträgt ca. 17% des letzten Bruttoeinkommens.
  • Ein spezielles Problem haben noch zusätzlich junge Menschen oder Spätberufstätige und speziell Studenten! Sie haben erst nach 60 Monaten beitragspflichtiger Rentenversicherungszeit einen Anspruch auf eine Erwerbsunfähigkeitsrente (Versicherungsschutz für junge Menschen).

Anspruch aus der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrente haben nur noch vor dem 01.01.1961 geborene Arbeitstätige. Diese haben aber auch finanzielle Einbußen hinzunehmen, da auch hier die Rentenhöhe gekürzt wurde.

Diese Sicherheitslücke sollten Sie - sich selbst und Ihrer Familie zuliebe – schliessen. Auch Verbraucherschützer raten, sich deshalb unbedingt privat zu abzusichern.

Lassen Sie sich beraten und Ihr individuelles, bedarfsgerechtes Versicherungspaket gestalten.

030 / 365 00 805!